Artikel der Marke Nishikidori

Was haben Kaninchenrillettes nach bretonischer Art mit Koshihikari-Reis mit gegrillter Avocado zu tun? Oberflächlich betrachtet, keine. Mit Ausnahme von Olivier Derenne, dem Gründer von Nishikidôri und Le comptoir des poivres. Als Kind verschlang er die altmodischen Rillettes seiner Großmutter, und vielleicht wurde aus diesen einfachen Genüssen seine Leidenschaft für traditionelle Geschmacksrichtungen geboren. Während einer beruflichen Reise nach Kyoto im Jahr 2008 wurden Olivier japanische Sardinen in Dosen angeboten. Der gebürtige Bretone ist ein Kenner der Meeresprodukte und lächelt. Doch als er die Dose öffnet, sieht er fünfzehn kleine Sardinen, glänzend und silbrig frisch, tadellos arrangiert. Er weiß sofort, dass der weiche, fruchtige, fast süße Duft eine Süße und Subtilität verkündet, die an Perfektion grenzt. Heute reist Olivier 100 Tage im Jahr durch Japan, um außergewöhnliche handwerkliche Produkte zu finden. Nishikidôri, sein Delikatessenladen, ist zum schönsten Schaufenster japanischer Handwerker geworden. Das Unternehmen ist bestrebt, Fachleuten und Privatpersonen außergewöhnliche Produkte vorzustellen, die Vorreiter für neue Trends sind.